All for Joomla The Word of Web Design

Neujahrsvorsatz Unternehmen gründen?

Haben Sie den Vorsatz, 2017 endlich das Schicksal ganz in die eigene Hand zu nehmen, den Traum zu verwirklichen, das eigene Unternehmen zu gründen?
Dann nicht zippeln und zögern, sondern direkt mitten rein ins Start up:
1. Schauen, welche Probleme / Bedürfnisse ungedeckt sein könnten
2. So schnell und einfach wie möglich einen Prototyp eines Produktes (Physisches Produkt / Dienstleistung / Physisches Produkt + Dienstleistung) entwickeln, der Punkt 1 anpackt (Buzzwords: Rapid Prototyping / Minimum Viable Product)
3. Produkt von potentiellen und möglichst geneigten (“Lead”) Kunden nutzen lassen (b2c / b2b: egal)
4. Entsprechend des Feedbacks mit Leadkunden weiterentwickeln
5. Möglichst jeden Monat neue Schleife mit Leadkunden prüfen, ob sich das Produkt in die richtige Richtung entwickelt
6. Sobald Leadkunden Produkt einsetzen, Massen-Rollout
7. Parallel Produkt weiterentwickeln (s. 1).
So einfach ist das. Und da es auf Geschwindigkeit und Nähe zum Kunden ankommt, entfällt Businessplanschreiben und Gedöns.
PS: Irgendeiner muss das Gedöns schon noch machen, aber bitte: Marketing, wenn überhaupt nötig, von Agentur planen lassen, Verträge und Rechtliches vom Rechtsanwalt, Finanzen und Bankgespräche macht der Steuerberater. Sie als Unternehmen kümmern sich um das, worauf es ankommt: um die Entwicklung Ihres Unternehmens.